37. Brief – 23. August 1942

SIS-Brief37-neu_Starless-in-Stalingrad-Dokumentarisches-Labor.jpg

– 37 –

Rußland, den 23.8.42

Mein liebes Frauchen!

Heute ist Sonntag. Um 8 Uhr soll die Post weggehen, da will ich Dir schnell noch eine Karte schreiben.

Wir haben hier eine Bullenhitze und nachts ist es ziemlich kühl. Die Folge ist, daß wir hier alle den Durchmarsch haben.

Wie in der Zeitung stand, soll es in Kürze mehr Zulassungsmarken für Päckchen geben. Dann hört das wenigstens auf mit den vielen 100 gr Päckchen. Sobald ich die Marken habe, schicke ich sie Dir.

Wenn Du mal etwas Pfefferminz und eine Schachtel Attika haben kannst, schicke sie mir.

Hoffentlich trudelt nur bald die alte Post ein, die noch aussteht. Da habe ich noch eine Menge Päckchen zu erwarten.

Die Bilder, die Du mir vor einigen Tagen in Postkartengröße schicktest, werde ich Dir wiederschicken, da ich nicht weiß, wie ich sie unterbringen soll und sie mir hier zu leicht verschmutzen.

Die kleinen Fotos habe ich in meiner Brieftasche, sie werden mein ständiger Begleiter sein.

In unserem Frontabschnitt scheint augenblicklich allerlei los zu sein. Die Flugzeuge brummen nur über uns her. *)

Wie geht es nun unseren beiden Sprößlingen? Berichte mir immer möglichst von ihnen. Ich kann ja immer bescheiden anfragen.

Für heute Dir, mein liebes Frauchen, Heidi und Kai, die allerherzlichsten Grüße und Küsse,

Euer Vati

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s