CROWDFUNDING – BILANZ

In der Nacht vom Sonntag auf Montag endete unsere verhältnismäßig lang angelegte Crowdfunding-Initiative zur Fortführung der Echtzeitreise als „Recherchen vor Ort“. Nach Diskussionen hier im Forum seit Ende August haben wir sie Mitte Dezember gestartet. Sie lief dann fast 2 Monate – mit dem Mindestziel von 5.000 EUR für die Deckung der reinen Reisekosten. „Mindestziel“ […]

Weiterlesen "CROWDFUNDING – BILANZ"

Wie kam es zur Echtzeitreise?

FRAGE: Wie kam es zur Idee der Echtzeitreise? Dies ist eine der vielen Fragen, die ich nun und demnächst beantworten möchte. Eigentlich wollte ich das schon viel früher tun, allerdings kam immer wieder so einiges dazwischen. Erst heute, am letzten Tag unserer Crowdfunding-Initiative komme ich dazu. DAS CROWDFUNDING ENDET HEUTE, SONNTAG, ZU MITTERNACHT! – Informationen Der […]

Weiterlesen "Wie kam es zur Echtzeitreise?"

Zitate aus den Briefen

Nach der Zusammenfassung der Briefe in 5 Akten nun eine kleine Sammlung von Zitaten aus den Briefen: 1. Brief, 5. Juni 1942 „Gestern Abend sind wir nach sechs vollen Tagen an unserem Ziel angekommen. Die Gegend hier ist öde und trostlos. Am schlimmsten war es, als wir durch Polen fuhren. Dort liefen die Kinder am […]

Weiterlesen "Zitate aus den Briefen"

ALLERLETZTER BRIEF

Vorbemerkungen: Heute vor 8 Monaten (und 75 Jahren), am 5. Juni 1942, schrieb mein Großvater seinen ersten Brief aus Russland, und heute vor einem Monat (und 75 Jahren) seinen letzten. Ganze 8 Jahre und 7 Monate lang wartete seitdem meine Großmutter auf ein Lebenszeichen, ohne auch nur einen einzigen Wink zu erhalten, ob er noch […]

Weiterlesen "ALLERLETZTER BRIEF"

Bericht eines Heimkehrers – Analyse

Liebe Echtzeitreisende! Gestern, am 75. Jahrestag des endgültigen Endes der Schlacht um Stalingrad, haben wir mit dem „Bericht eines Heimkehrers“ einen Zeitsprung von 8 Jahren und 7 Monaten nach vorn gemacht, und damit unwideruflich den Echtzeit-Modus verlassen. Die #Echtzeitreise ist damit nach knapp 8 Monaten zu Ende gegangen… Was sind die Erkenntnisse aus dem Bericht […]

Weiterlesen "Bericht eines Heimkehrers – Analyse"

BERICHT EINES HEIMKEHRERS

Am 31. August 1951 schrieb der erste Heimkehrer der 7. Battr. Werfer Regt. 51, Horst Schellekamp, folgenden Bericht und sendete ihnen allen ihm bekannten Angehörigen der Batterie, darunter meiner Uroma, der Mutter meines Großvaters in Köln. Darin fasst er die Ereignisse nach dem Abbruch der Feldpostverbindung mit der Heimat, Anfang Januar 1943, bis zur Gefangennahme […]

Weiterlesen "BERICHT EINES HEIMKEHRERS"