Frohes Neues!

2017 ist endgültig Geschichte, und dasselbe gilt bald auch für „Starless in Stalingrad“​ als Echtzeitreise! Darüber müssen wir uns allerdings keine Sorgen machen, denn noch haben wir alle Chancen, das Projekt ins neue Jahr hinüberzuretten und fortzusetzen – als VIDEO- UND FOTODOKUMENTATION VOR ORT. Es ist wieder Zeit für ein kurzes UPDATE ZUR CROWDFUNDING-INITIATIVE, denn […]

Weiterlesen "Frohes Neues!"

88. Brief – 1. Januar 1943

– 46 – Rußland, den 1.1.43 Mein liebes Frauchen! Nun ist das alte Jahr auch rum. Unsere Sylvesterfeier war zeitgemäß belämmert. Von der Batterie hatten wir jeder 120 Zigaretten und zu drei Mann eine Flasche Schnaps als Sylvestergeschenk bekommen. Dieser Schnaps reichte natürlich nicht aus, um einigermaßen in Stimmung zu kommen, zumal wir alle einen […]

Weiterlesen "88. Brief – 1. Januar 1943"

87. Brief – 30. Dezember 1942

– 45 – Rußland, den 30.12.42 Mein liebes Frauchen! Noch einen Tag, und das alte Jahr nimmt seinen Abschluß. Wie bei jedem Jahreswechsel, so gehen auch diesmal meine Gedanken zurück an die Zeit, wo wir uns vor fünf Jahren noch kurz vor der Sylvesterstunde kennen und lieben lernten. Ich habe mich immer gefreut, wenn Du […]

Weiterlesen "87. Brief – 30. Dezember 1942"

86. Brief – 27. Dezember 1942

– 44 – Rußland, den 27.12.42 Mein liebes gutes Frauchen! Zwei Tage sind rum, ein Brief ist fällig. Trotz mehrfacher Versprechungen haben wir noch immer keine Post bekommen. Es ist schrecklich, wenn man so lange ohne Nachricht ist. Die Weihnachtstage sind so trostlos verlaufen, wie der Heiligabend. Es wäre hier alles besser zu ertragen, wenn […]

Weiterlesen "86. Brief – 27. Dezember 1942"

85. Brief – 25. Dezember 1942

In einem meiner letzten Briefe hatte ich Dir versprochen, an diesem Abend in jeder Minute an Euch zu denken. Aber das fiel mir bei diesem Gegröle und Sauferei schwer. Als wir zu Beginn einige Weihnachtslieder sangen, gingen mir doch die Nerven durch und ich hätte losheulen können. Die ganze Zeit standen mir die Tränen in den Augen. Ich bin dann eine Zeitlang raus gegangen und habe mich mal richtig ausgeheult.

Weiterlesen "85. Brief – 25. Dezember 1942"

84. Brief – 23. Dezember 1942

– 42 – Rußland, den 23.12.42 Mein fernes Lieb! Einmal werden wir noch wach, heissa dann ist Weihnachtstag. Je näher der Heilige Abend kommt, desto mieser wird die Stimmung. Aber so geht es nicht nur mir, so geht es den meisten Kameraden. Morgen bekommen wir jeder 100 Zigaretten, ¼ Fl. Schnaps und zehn Zigarren als […]

Weiterlesen "84. Brief – 23. Dezember 1942"

83. Brief – 21. Dezember 1942

– 41 – Rußland, den 21.12.42 Mein lieber guter Engel! 3mal werden wir noch wach, heissa dann ist Weihnachtstag. Wären doch erst mal die Tage vorbei. Es wird einem mies dabei, wenn man an die Weihnachtstage denkt. Sie sind es gerade, die so eng mit dem Familienleben verknüpft sind. Wenn ich doch nur Post oder […]

Weiterlesen "83. Brief – 21. Dezember 1942"

82. Brief – 19. Dezember 1942

– 40 – Rußland, den 19.12.42 Mein liebes Frauchen! Immer näher rückt Weihnachten heran. Noch fünf Tage und es ist Heiligabend. Es wird für euren Vati sowie alle Soldaten, die im Kessel sind, ein trostloser Weihnachten werden. Auf einen Weihnachtsbaum werden wir auch verzichten müssen, da in dieser weiten Steppenwüste kein Baum und Strauch wächst. […]

Weiterlesen "82. Brief – 19. Dezember 1942"

81. Brief – 16. Dezember 1942

– 39 – Rußland, den 16.12.42 Mein lieber guter Engel! Schrecklich ist es, wenn man keine Post bekommt. Jetzt ist es schon einen Monat her, daß ich keine Post erhalten habe. Man erzählt aber, daß in den nächsten Tagen Post kommen soll. Allerdings nur Briefpost und keine Päckchen. Päckchen nehmen die JUs nicht mit. Ich […]

Weiterlesen "81. Brief – 16. Dezember 1942"